Ich erhielt eine Mail für einen Job, wie findet ihr das Angebot?

  • Ich erhielt eine Mail für einen Job bei der ISC-CX.COM - CUSTOMER EXPERIENCE COMPANY.


    Man fragte mich darin, ob ich Lust hätte, einmal GRATIS zum Friseur zu gehen? Oder gut essen zu gehen und den gesamten Einkauf dafür bezahlt zu bekommen? Oder ob ich einfach meine Kritik und Verbesserungsvorschläge am Service bei den unterschiedlichsten Unternehmen mit uns zu teilen?


    In der Mail heißt es weiter, dass ISC-CX, angeblich Europas führendes Unternehmen im Bereich Service Tests seit 1996, in meiner Region noch engagierte Personen sucht, die zur Verbesserung der Servicequalität in den unterschiedlichsten Branchen beitragen möchten.


    Es geht, wenn ich es richtig verstanden habe, um Testeinkäufe. Wie es in der Mail weiter heißt, erfährt manangeblich immer vorab, was gefragt ist und wie viel man bezahlt bekommt.


    Hier weitere Infos: https://www.isc-cx.com/de/


    Registrierung: https://myaccount.isc-cx.com/r…ntent=TesterrecruitmentDE



    Hört sich doch zunächst einmal gut an., aber ... es gibt auch kritische Äußerungen im Net:


    https://www.finanzfrage.net/g/frage/was-haltet-ihr-von-der-fa-international-service-check-


    Kennt jemand von euch diese Firma ISC-CX.com? Wie findet ihr das Angebot?

  • Ich lese es erst jetzt. Vielleicht sollte man einen eigenen thread starten und diese Diskussion ( Trolle/ Stil) dort fort führen. Die Eingangsgfrage ist wirklich interessant und kaum beantwortet.

    Von obigem Meinungsforschungsinstitut hörte ich noch nie. Aber wir machten im Sommer eine sehr gute Erfahrung mit sogenannten "Testkäufen". Mein Mann brachte mir das Telefon an den Pool, weil jemand auf englisch anrief. Es ging um eine Umfrage in Bezug auf Reisen. Eine Frage war, ob man in den letzten 3 Jahren in Dänemark war. Vor 2 Jahren fuhren wir mit unserer Tochter aus einem Ostseeurlaub für einen Tag nach Dänemark an den Flensburg Fjord, sammelten Muscheln, kauften Polser ein u.s.w. Mir wurde gesagt, ich hätte mich qualifiziert und könnte 3 Nächte in Dänemark ein 4 Sterne Quartier mit Begleitperson testen. Wir überlegten, ob wir während Corona ins Ausland fahren wollten und sagten zu, suchten eins der angebotenen Häuser aus. Für 3 Tage lohnte sich keine Fahrt nach Kopenhagen, so hängten wir einen Tag bei Abenrade dran, fuhren über den Großen Belt, 18km übers Wasser. Das Haus war bezahlt, alle Nebenkosten einschließlich Hund, wir bekamen 180€ Haushaltsgeld für Pool, Besichtigungen, Einkäufe,einmal mussten wir essen gehen.Fisch& Chips wie sonst wollten wir nicht und fanden ein Superrestaurant, wo es ab ca 80€ Essen für 2 gab. Unsere Rechnung war knapp 90€. Wir genossen die Tage, hatten ein 1-sütndiges Zoom Meeting über die Anlage und entschieden für die Rückfahrt die teure Fähre nach Fehmarn zu nehmen ( ca 110 €), ich wollte Schiff fahren.. Bis auf die Fähre waren alle Kosten für 5 Tage Komforturlaub in Dänemark gedeckt. Wir hätten preiswerter im Imbiss essen können, dann wäre mehr übrig geblieben, aber wir genossen das Restaurant am Meer und haben alles in guter Erinnerung.

    Wir würden wieder an Testkäufen teilnehmen, da wir einen seriösen erlebten.

  • Also, liebe Nayla, zu solch einem "Angebot":

    Woher kennen sie deine Email- Adresse? Hast du dich dort einmal beworben? Wenn nicht, dann werde bitte sehr, sehr vorsichtig.

    Denn du sollst doch wohl den Service testen. Wie soll das gehen? Trittst du in Vorleistung und erhälst das Geld zurück?

    Oder du erhälst einen bestimmten Code, den du einlösen sollst?

    oder, oder, oder...

    Alle diese Sachen sollten zu´mindest geklärt sein, bevor ndu auch nur einmal tätig wirst. Denn im Netz gibt es genug Trusted Shops, welche sich auch so zu erkennen geben.


    Das jetzt einer "neu" dazugekommen ist/ sein soll, ist ziemlich unwahrscheinlich.

    Was ja zudem mich auch hellhörig gemacht hat: "in deiner region"!


    Sie müssen also neben deiner Email- Adresse auch deine richtige Adresse kennen bzw. vorgeben zu kennen.


    Bei mir sind solche Unstimmigkeiten immer ein Grund zum shreddern...

    Und wenn es penetrant ist... es gibt ja Stellen, die man über dubiose Email informieren kann. :D

  • Danke, Günter, dann bleibe ich erstmal dabei!


    @ Funny: Meine eMail-addy steht in verschiedenen anderen Foren und kann deshalb von jedem Webcomputer abgegriffen werden. Erst recht, weil ich bei facebook bin. Aber: Es muss ja nicht alles gleich schlecht sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!