Kein Platz für eigene Träume


  • Seit seiner Kindheit setzt die Erwartung seines Vaters Res Hubler unter Druck: Er soll das familieneigene Restaurant übernehmen. Früh wird Leistung von ihm erwartet. In den Ferien muss er in der Gastronomie mit anpacken. In seiner Lehre zum Koch soll er Bestleistungen abliefern. Anerkennung vom Vater bekommt er trotz aller Bemühungen nicht. Res Hubler hält dem Druck nicht stand und wird depressiv. Über die Vorstellung, dass er mal einen Michelin Stern bekommt, hätte er damals wohl nur gelacht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!