Wer weiß denn sowas?

  • Ich erzählte öfter, dass man von der amerikanischen Ostküste. z.B. Boston gut nach Saint Louis fliegen kann. Aber mein Mann sagte, je später es am Abend wird, umso brutaler werden die Landungen Richtung Westen und die Landebahnen scheinen ab Oklahoma City schlechter zu werden, in Phoenix stoppen sie noch brutaler und Tucson in der Wüste von Arizona ist die Spitze. Vorgestern half ein Pilot bei unserer Evangelisation und da er auch schon in den USA geflogen ist, erzählte ich ihm das. Er antwortete: " Ja, der Wilde Westen1" Das liegt nicht an schlechten Landebahnen sondern an Winden. Eine harte Landung ist viel sicherer dort als eine weiche, weil bei einer weichen das Flugzeug oft wieder hoch gehoben wird, auf den Boden zurückkehrt, noch einmal hoch, bis es ausrollt. Gerade in Südostasien hat er wegen des Wetters schon viele harte Landungen hin gelegt. Das war eine äußerst interessante Info, die mir bisher noch nie jemand gab. Wer also gern fliegt, sollte kein Problem mit harten Landungen haben demnach. Ich fliege ur im Notfall, unser letzter Flug war von Hannover nach Wien, um von dort über Lemberg nach Kiew zu gelangen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!