Eine Zunge für Scholz...

  • Lieber Herr Scholz, gewöhnen sie sich an diese Zahlen...

    Sekt versprechen und Selters ausschütten, das kommt in NRW niemala an.

    Sie haben gesagt, sie wollen so schnell wie möglich Waffen an die Uraine liefern - und ihr Kanzleramt blockiert? Das kommt in NRW nicht an. Die Uraine hat mehr verdient.

    Jedes Kind in NRW weiss, wie es zu drohen hat. Sie werden kein Kind sehen, das dem anderen sagt: "Bitte, Bitte, Schlag mich nicht!". Wenn man droht, dann sagt man eben auch einmal: "Wenn Putin seine Atomwaffen einsetzt, so wird Russland im Gegenzug unbewohnbar werden, weil durch den Gegenschlag nur Russland getroffen wird. Wenn Putin seine Atomwaffen einsetzen will, muss er damit rechnen!" Was man denkt, bleibt in einem selber. Aber als Deutscher Kanzler stellt man sich nicht hin und schreit: "WIR Dürfen keinen ATomkrieg riskieren und es ist unser bestreben, ihn zu vermeiden.

    Das weiss jeder in NRW!

    So funktioniert Abschreckung leider nicht. Die Nato kann nur froh sein, das Deutschland nicht über Atomwaffen verfügt und auch kein Mitspracherecht hat.

    Wenn die Grünen etwas Gehirn haben, werden sie die SPD in NRW ablösen. Die meisten Nichtwähler waren wahrscheinlich SPDler, welche sich jemanden wünschen, der auch das, was er verspricht, einhält und nicht Sekt verspricht und seinem Kanzleramt nur Selters zur Verfügung stellt.

    Herumeiern kann man sich in ruhigen Zeiten erlauben, aber was sie machen, das ist nicht mehr herumeiern, sondern sie versuchen, die Leute hier zu verarschen. Die FDP kaut heute nach an Westerwelle's Wahlversprechen "Steuererleichterung für alle"! Die Wähler vom NRW haben zum Glück endlich ihr Gedächtnis wiedergefunden.

    Hoffentlich bleibt es so. Die Grünen machen es ihnen vor. Man darf ruhig die Schnauze aufreißen - was man dann macht, ist eine andere Sache. Nehmen sie sich ein Beispiel an Putin. Was er sagt und was er macht sind zwei Paar Schuhe. Dadurch hat er viel Glaubenswürdigkeit verloren und mit ihm die russische Diktatur.

    Gehen sie öfter mal zum Frühschoppen in eine Kneipe und hören sie sich an, was die einfachen Leute sagen. Aber die Stammtisch- Diskussionen sind ja Dank der Grünen Quertreiber verschwunden.


    Aber das macht nix... die haben Begriffen, wie man gegen Putin's Schnauze angehen muss. Mit einer doppelt so großen Schnauze.


    Mit herzlichen Grüßen

    Funny


    PS: NRW war ein Selbstläufer für die SPD. Damit wird es wohl zu Ende sein 8o

  • Habe selten so eine gequirlte Sch . . . . . gelesen .


    "Jedes Kind in NRW weiss, wie es zu drohen hat. Sie werden kein Kind sehen, das dem anderen sagt: "Bitte, Bitte, Schlag mich nicht!" "

    Es gibt genügend Kinder die nicht drohen , sondern einfach Angst haben .

    Jemand der meint , Drohungen und Gegengewalt bei Jugendlichen und Kindern wäre ein probates Mittel Eskalationen zu vermeiden , fährt auf dem falschen Dampfer .


    Durch den Gegenschlag wird nur Russland getroffen ?

    Klar Russland liegt ja unter einem Schutzschirm , durch den nichts herausdringen kann .Realität wäre , dass durch den Einsatz von Atomwaffen , grosse Teile der Erde verseucht würden .


    " Die Nato kann nur froh sein, das Deutschland nicht über Atomwaffen verfügt und auch kein Mitspracherecht hat. "

    Dieser Satz ist absolut irrational .


    Die Krönung ist deine Meinung , dass Politik am Stammtisch gemacht werden sollte .

  • Da hat aber jemand das Konzept der nuklearen Abschreckung kein bisschen verstanden. Jeder mit nur ein bisschen Ahnung weiß doch, dass eine Drohung mit der Bombe in einem konventionellen Konflikt nur ein Zeichen von Schwäche ist.


    Deutschland hat unter Kanzler Scholz Putin bis jetzt mehr als eine Tür für einen einigermaßen 'ehrenvollen' Ausstieg aus der Geschichte geboten. Er hat alle zugeschlagen und jetzt bekommt die Ukraine eben auch unsere schweren Waffen. Die Taliban wissen ein Lied von unserer großen Haubitze in Kunduz zu singen. Wenn die Wählerschaft in NRW also wegen der Reise von Merz nach Kiew CDU gewählt hat, sind die Leute noch dümmer als ich sowieso glaube.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Puh, Dreikatendeich, du solltest dir mal die Eskalationsmatrix anschauen und nachdenken.


    Die Abschreckung besteht nicht darin, die Waffen zu haben. Sie besteht darin, bereit zu sein, diese Waffen auch einzusetzen. Das ist das Wesen der Abschreckung.

    Krieg ist die dümmste Art, einen Konflikt beizulegen. Wenn der eine eine Waffe hat, welche dem anderen nichts entgegenzusetzen hat, besteht ein "Angstfrieden".

    Wenn beide die gleiche Waffen haben, entsteht das, was wir jetzt in der Ukraine erleben - ein Abnutzungskrieg.

    Eine Diktatur, also eine Regierungsform, bei denen ganz wenige die Entscheidungsgewalt haben und andere Erpressen können, ist die Wahrscheinlichkeit, das immer stärkere Waffen eingesetzt werden höher als bei eingebauten Kontrollmedien.

    Das Problem der Atomwaffen besteht nicht darin, das sie existieren. Es besteht darin, das sie zum einen zu unberechenbar sind und zum zweiten eine viel zu große Zerstörungsgewalt haben. Man kann die Auswirkungen Abschätzen aber eben nicht berechnen. Das macht ihren Einsatz für den Agressor schwierig.


    Der Verteidiger hat dieses Problem auch, aber er kann sich im Gegensatz zum Agreessor den Einsatz aussuchen: Mache ich den Planeten unbewohnbar oder nicht? Schmeiße ich dem anderen die Bomben um die Ohren oder nicht?

    Ziel der Spirale ist: Wie du mir so ich dir. Solange der Agressor überzeugt ist, das er mit denselben Waffen angegriffen wird und sein Land davon getroffen wird, solange wird er versuchen, diese Eskalationsstufe nicht zu erreichen.

    Das nennt sich Abschreckung.


    Wenn das nicht so wäre, hätte die Menschheit noch 1961 aufgehört zu existieren.


    Zum zweiten, jeder, der Krieg führt, verhält sich wie kleine Kinder, die sich nicht einigen können. Es beginnt mit spucken, dann geht es weiter mit Tritten und schließlich Fäuste. Es geht dort einfach darum, das man sich mit dem anderen mißt.

    Schau dir mal 2 Alphatiere an und sage mir, das dieses Verhalten nicht auf Menschen übertragbar ist. Da wird dir Grubendol als Anhänger der Evolutionstheorie schon widersprechen.


    Grubendol, sicher ist es ein Zeichen von Schwäche beim Agressor. Das bedeutet aber im Umkehrschluss, das der Agressor unsicher sein muss, das er nicht das gleiche zu schlucken bekommt was er dem Verteidiger zumutet. Alles andere ist Selbstmord.


    Im Krieg ist es ganz einfach: Entweder der Gegner oder du. Die Atombomben haben aber das ganze System pervertiert: Okay, du tötest mich und ich werde dann dich genauso töten.

    Deshalb kann man Selbstmordattentäter auch nur schwer aufhalten. Wenn su bereit bist, für deine Überzeugung zu sterben, so kann dich fast nichts aufhalten. Das einzige, was mir dazu eingefallen ist, ist ein gezielter Koppfschuss. Und selbst bei dem wird der Selbstmordattentäter noch gewinnen. Er hat seinen Tod erreicht.


    Kinder zu so etwas zu benutzen wie es teilweise geschehen ist - in solchen Fällen bin ich ganz bestimmt für die Todesstrafe... aber eine aus der Inquisition, damit das mal klar ist.

  • Danke. Spiele weiter mit Kindern.


    Wer Kinder in der Form angreift, hat in meinen Augen sein Menschsein verwirkt.


    Du kannst gerne anders darüber denken. aber Kinder zu Selbstmordattentätern (oder auch nur zu Soldaten) zu erziehen, wer so etwas gut heißt, den mag ich nicht kennen und der hat für mich einfach nur den Schuss überhört.


    Und Gewaltbereit? Ich bin Mensch... mit der gesamten Evolutionstheorie.


    Was meinst du denn, wie sich die Menschhheit entwickelt hat. Bestimmt durch das anschleichen an einen Grashalm, das braucht ja soviel Intelligenz.

  • Wahrscheinlich mehr als du.

    Aber: ich kann mich einschätzen und auch bewerten. Menschen, die mich als psychotisch bezeichnen, nur weil ich sage, das Kinder nicht an Kriegen oder Attentaten teilnehmen sollen und diejenigen, welche sie dazu erziehen... Frage ich mich, wer der Psychopath und wer der Humanist ist. Ich mag lieber spielende Kinder ohne Waffen.


    Abschreckung funktioniert nicht nur im Krieg...

  • " in solchen Fällen bin ich ganz bestimmt für die Todesstrafe... aber eine aus der Inquisition, damit das mal klar ist. "


    " Jedes Kind in NRW weiss, wie es zu drohen hat . "


    " ich kann mich einschätzen und auch bewerten. "


    Wer solche Sätze loslässt , hat m. E . den Schuss nicht gehört , eingeschätzt und bewertet , wir man in aller Regel von anderen .

    Ich habe auch mit keinem Wort erwähnt , dass ich Kinderattentäter und Kindersoldaten gut finde , ganz im Gegenteil .

  • Mit deinem letzten Satz disqualifizierst du dich für mich endgültig als gewaltbereiter Psychopath .

    Mit diesem Zitat hast du mir auf den Vorgängerthread widersprochen. Und dort habe ich nichts weiter getan als solche Verbrecher zu verurteilen.

    Das ich dafür sehr extreme Strafen gutheiße, hat etwas damit zu tun, das ich jede Manipulation verurteile, insbesondere die von und bei Kindern. Sie sind die unschuldigten der Gesellschaft, manipulierbar und sollten, müssen und werden besonders geschützt. In unserem Regime.

    Schau dir doch an, wie es zur Zeit bei der Kindererziehung in Russland aussieht.

    Ich habe auch mit keinem Wort erwähnt , dass ich Kinderattentäter und Kindersoldaten gut finde , ganz im Gegenteil .

    Siehst du, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Denn du hast, als ich drakonische Strafen für solche "Vertrauens und Kinderausnutzer" eine möglichst drakonische und sehr abschreckende Strafe befürworte, in einer Weise geantwortet, das du es nicht gutheißt, das es bestraft wird und mir gewaltbereite Psychopathie vorgeworfen.


    Ergo:

    Wer einem Menschen vorwirft, das er, wenn er den Schutz von Kindern fordert und insbesondere sich gegen extremer Ausnutzung ausspricht, was erwiesener Maßen eher Humanistisch ist, als gewaltbereiten Psychopathen ausweist...


    Für mich ist das Thema abgeschlossen. Lerne erst einmal logisches denken. Dann mache dich mal mit den Realitäten des Kindesmissbrauchs in allen Formen vertraut. Diese sexuellen Übergriffe, die es immer wieder in die Presse schaffen, sind schlimm, aber auch nur immer wieder 'Einzelfälle'.

    Doch den Bereich, der hinter dem steckt, den ich auf das schärfste Verurteile, das sind Hunderte.


    Für mich bist du ein Verteidiger von Kin...schän..., einfach, weil du nicht nachdenkst und zuerst schreist. Die schlimmste Art des lauthalsen Protestes.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!