ESOTERIK - Hauptsache, es hilft?

    • Offizieller Beitrag

    In diesem Vortrag beschreibt Klaus Eickhoff, den ich vor 50 Jahren persönlich in Hambergen kennen lernen durfte, die Hintergründe und die "Dogmen" der Esoterik sowie die Gefahr, sich kosmischen Kräften zu öffnen. Er tut dies sehr ehrlich, mit Sachverstand, ohne Verurteilung, aber mit großem Ernst und macht deutlich, dass unsere Sehnsüchte nicht bei unpersönlichen kosmischen Kräften, sondern einzig und allein beim Schöpfer allen Lebens gestillt werden können.


    Der Vortrag ist mit einer Dauer von 1:36 min. etwas ausführlicher, aber es lohnt sich, ihn ganz anzuhören. Alle, die ihn sich angehört haben, lade ich anschließend zum Austausch über dieses Thema ein!


  • Sorry, aber was soll das? Christentum ist doch auch Esoterik.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Er führt es sehr gut aus, habe zunächst 1/2 gehört, wurde etwas viel auf einmal, alles zu verarbeiten. Aber ich kann es voll bestätigen, lernte alle diese Dinge von einer Geistheilerin, die sich bekehrte in den 80-gern und selbst diese Hochpotenzmittel mit rythmischen Schwingungen hergestellt hatte. Kontakt zwischen Diesseits und Jenseits, wie im Vortrag beschrieben, hatte sie bereits als 3-Jährige durch Astralreisen. Diese Frau erlaubte mir damals ausdrücklich, darüber zu sprechen, deshalb kann ich Eickhof hier bestätigen. Nach ihrer Bekehrung reichte man sie von Seelsorger zu Seelsorger, weil Mächte sie plötzlich in den Stuhl drückten und die Möchtegernseelsorger Angst bekamen und nicht mehr wagten mit ihr zu beten, so wurde mir berichtet.. Eine Freundin schickte sie zu mir und sie blieb einige Tage. Gegen 23h schrie sie plötzlich auf: " mir drückt einer den Brustkorb ein, ich hänge im Stuhl fest." Da ich bereits erfahren hatte, dass sie vor dem schwarzen Satansaltar gestanden hatte u.s.w. war mir klar, dass ich das nur in Schranken weisen konnte durch die Kraft dessen, der Satan besiegt hat. Gebet half da nicht. Ich sagte: " in meinem Haus herrscht Jesus Christus, der sein Blut vergossen hat, damit wir frei sind und hier dulde ich diesen Spuk nicht. Hier regiert die Bibel, Gottes Wort," ich hielt sie hin und sagte " schau sie dir an Satan". In dem Moment war sie frei und hing nie wieder im Stuhl fest. Später kamen dann Wahrsager, die sich bekehrten und frei wurden, ihre Utensilien verbrannten u.s.w. So hatte ich Berührungen mit der esoterischen Welt, die viele Christen falsch einschätzen. Morgen höre ich den Rest und kann dann auch dazu etwas anmerken.

  • Ich habe den Vortrag nicht angehört, kenne aber die Argumentationslinien christlicher Kritik an esoterischen Weltbildern und vor allem an esoterischen Praktiken.


    Es gibt übrigens nicht DIE Esoterik. Unter diesen Begriff fallen sehr unterschiedliche Weltbilder. Für mein Verständnis ist Esoterik im wesentlichen das Beschreiten eines spirituellen Weges, der zum Ziel hat, das Göttliche im menschlichen Wesen zu entdecken und zur Blüte zu führen.


    Damit ist auch der christliche Weg ein esoterischer, denn Jesus sagte: das Himmelreich ist inwendig in euch.


    Wahr ist indes, dass die Anrufung von beliebigen Namen den Dunkelmächten den Zugang zur menschlichen Seele öffnet. Aber mit satanischen Kräften arbeitet nur ein Schwarzmagier, der absichtlich anderen schaden will. Dies trifft auf die allermeisten Esoteriker aber nicht zu.


    Ich kenne etliche dieser Menschen. Sie wollen eigentlich gutes tun und bewirken wobei sie aber ignorieren, dass das Gute von der Quelle kommt, von Gott.


    Gott wird es fügen, dass sie sich eines Tages zu ihm wenden werden und die Erlösung, die Christus gewirkt hat, annehmen werden.

  • Wahr ist indes, dass die Anrufung von beliebigen Namen den Dunkelmächten den Zugang zur menschlichen Seele öffnet. Aber mit satanischen Kräften arbeitet nur ein Schwarzmagier, der absichtlich anderen schaden will. Dies trifft auf die allermeisten Esoteriker aber nicht zu.

    Ich weiß nicht, was ich von solchen Aussagen halten soll. Ich kritisiere, dass sich viele Leute ohne irgendeine Qualifikation auf Kosten anderer Menschen unter dem Deckmantel von Spiritualität bereichern. Wäre ich spirituell, würde ich sagen, dass diese Leute bereits ziemlich weit auf dem Pfad zur Dunklen Seite sind...


    „Vorsicht du walten lassen musst, wenn in die Zukunft du blickst, Anakin. Die Furcht vor Verlust ein Pfad zur Dunklen Seite ist.“ – Yoda

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Ich weiß nicht, was ich von solchen Aussagen halten soll. Ich kritisiere, dass sich viele Leute ohne irgendeine Qualifikation auf Kosten anderer Menschen unter dem Deckmantel von Spiritualität bereichern. Wäre ich spirituell, würde ich sagen, dass diese Leute bereits ziemlich weit auf dem Pfad zur Dunklen Seite sind...


    „Vorsicht du walten lassen musst, wenn in die Zukunft du blickst, Anakin. Die Furcht vor Verlust ein Pfad zur Dunklen Seite ist.“ – Yoda

    Diese Leute sind von Gier erfüllt und sehen eine Möglichkeit, Kohle zu machen. Das ist das, was die Bibel als Dienst am Mammon bezeichnet.


    Das ist aber nicht zu vergleichen mit Leuten, die sich dunklen Mächten verschreiben und mit deren Hilfe andere Menschen auf die eine oder andere Art und Weise beherrschen wollen. Paulus brachte es auf den Punkt: Christen kämpfen nicht gegen andere Menschen, sondern gegen die Mächte der Finsternis.


    Gera brachte da ein durchaus realistisches Beispiel.

  • Hab eben mal ein I Ging geworfen:


    63. GI DSI / Nach der Vollendung


    oben Kan, das Abgründige, das Wasser

    unten Li, das Haftende, das Feuer


    Das Zeichen ist die Ausgestaltung des Zeichens Tai, der Friede (Nr. 11). Der Übergang aus der Verwirrung zur Ordnung ist vollzogen, und nun ist auch im einzelnen alles auf seinem Platz. Die starken Linien sind auf den starken, die schwachen Linien sind auf den schwachen Plätzen. Das ist ein sehr günstiger Aspekt.
    Allein er gibt doch zu denken. Gerade wenn das vollkommene Gleichgewicht erreicht ist, kann jede Bewegung dazu führen, dass aus dem Zustand der Ordnung wieder der Zerfall entsteht. Dem einen starken Strich, der nach oben gegangen ist, folgen die anderen ihrer Natur nach entsprechend nach, und so entsteht dann plötzlich wieder das Zeichen Pi, die Stockung (Nr. 12). So deutet das Zeichen auf die Verhältnisse eines Höhepunktes, die äußerste Vorsicht nötig macht.


    DAS URTEIL

    Gelingen im Kleinen. Fördernd ist Beharrlichkeit.

    Im Anfang Heil. Am Ende Wirren.


    DAS BILD

    Das Wasser ist oberhalb des Feuers:

    das Bild des Zustands nach der Vollendung.

    So bedenkt der Edle des Unglücks

    und rüstet sich im voraus dagegen.

    (...)

    Das Buch der Wandlungen


    Alles klar, oder? Der Edle bin ich und es kann nur abwärts gehen, na klasse. Ich sag doch, Küchenpsychologie. ;)

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Das ist eine Form von Wahrsagerei. Sowas braucht man nicht, wenn man aus der Kraft des heiligen Geistes lebt.

    Nein, das ist genau so wahr oder unwahr wie über das Wasser zu laufen.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Ich weiß nicht, was ich von solchen Aussagen halten soll. Ich kritisiere, dass sich viele Leute ohne irgendeine Qualifikation auf Kosten anderer Menschen unter dem Deckmantel von Spiritualität bereichern. Wäre ich spirituell, würde ich sagen, dass diese Leute bereits ziemlich weit auf dem Pfad zur Dunklen Seite sind...



    Ich sehe die Dummheit derer, die Wahrsager bezahlen und sich an ihnen orientieren. Diese Menschen fanden eine Lücke, um reich zu werden. Wer ungeprüft Menschen glaubt, muss eben auf die Nase fallen. Manche Wahrsager mögen einfach gute Erfinder sein, andere arbeiten mit der negativen Welt. Obige Frau stach mit einer Nadel in ein Foto und diese Person bekam dort Schmerzen. Ich konnte mir das kaum vorstellen, als ich das zuvor über Medien in einem Vortrag von Pfarrer van Dam gehört hatte. Gottlosigkeit ist nicht unbedingt böse, so Eickhof, beim Ausüben medialer Fähigkeiten schon.

    Das schwere Sterben von Weltmenschen, das im Vortrag erwähnt wird, scheint öfter nicht so zu sein. Eine Freundin erzählte oft öffentlich von ihrem Papa, der Gott ablehnte. Dann starb er. In dem Moment kam ein solcher Friede in den Raum, dass sie überzeugt ist, Jesus holte ihn, obwohl er bis zum Ende nichts von ihm wissen wollte. Hier starb jemand friedvoll. Wer kann das erklären, dass der Mann gegen seinen Willen in den Himmel kam, kann ich mir nicht vorstellen, Das widerspricht dem freien Willen, den G

    Gott gab.

    Interessant ist die Aussage, Religion sei der Versuch sich selbst zu erlösen. Nur im Christentum erlöste ein anderer.

  • Wer kann das erklären, dass der Mann gegen seinen Willen in den Himmel kam, kann ich mir nicht vorstellen, Das widerspricht dem freien Willen, den G

    Gott gab.

    Liebe Gera,


    ich sehe das so, dass der Mensch ein vielschichtiges Wesen ist. Der Verstand ist nur eine Instanz in der geistigen Ausstattung des Menschen. Die Seele des Menschen umfasst noch viele andere Aspekte.


    Und nur weil ein Mensch mit seinem Verstand die Lehren der Kirche ablehnt, heisst das nicht, dass seine Seele nicht einen Zugang zum Lichtreich Gottes haben dürfe.


    Es ist auch zu beachten, dass die Übergänge hier fliessend sind. Wer vom Geist Gottes erfüllt ist, muss noch nicht den Zugang zu den höchsten himmlischen Sphären haben. Es hängt alles von der Leuchtkraft der menschlichen Seele ab. Diese entwickelt sich nach und nach zu höchster Reinheit und erst dann ist der Mensch fähig, Gott von Angesicht zu Angesicht zu erblicken. Jesus sagte, wer ein reines Herz hat, wird Gott schauen. Die meisten Menschen (auch Christen!!!!) haben allerdings noch kein reines Herz. Dennoch können sie bereits eine Beziehung zum Erlöser und Sohn Gottes haben.


    Von daher gehe ich davon aus, dass die Person, von der du berichtet hast, durchaus auf der Seelenebene eine Verbindung zu Gott hat, so dass das Sterben der leiblichen Hülle für ihn ein friedvoller Prozess war.

  • Leider erzählt der gute Mann nicht, was ihn nun davon überzeugt hat, Santeria-gläubig zu werden. Eine dicke schwarze Frau mit Zigarre? Und bloß weil ein paar andere Geistliche, die in Brasilien leben, sagen, dass da was dran sei, ist das immer noch purer Aberglaube.


    Oder ein guter Film:




    Ganz im Ernst, ich wäre ja stinksauer, wenn rauskäme, dass es Hogwarts gibt und ich nur ein dummer Muggel bin...

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Du WIRST stinksauer sein, wenn du ins Jenseits hinübergehst. Und zwar darauf, dass du so dumm warst und nicht dem Erlöser glauben wolltest.

    Da er nicht zu mir spricht, kann ich ihm nicht glauben. Ein klitzekleiner brennender Dornbusch, der zu mir spricht, so viel muss schon drin sein.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!