Transgender

  • Wie ARD und ZDF unsere Kinder mit Transgenderideologie sexualisieren
    Rd. 120 Erstunterzeichner fordern vom öffentl. rechtl. Rundfunk (ZDF, ARD, Funk, Quarks u.a.) Transpropaganda + Falschinformationen zu beenden
    www.evaengelken.de


    Hier der Inhalt eines zunächst verbotenen Vortrags einer gewissen Marie-Luise Vollbrecht (kenne ich nicht) zum o. g. Thema. Ich habe meine Zweifel, dass die Verfasser und die Unterzeichner versucht haben, sich in die Betroffenen hineinzuversetzen. Das Ganze ist auch etwas oberflächlich und wenig konkret.

  • Keine Wissenschaftler, ideologisch vernagelte Schwachmaten sind das.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Um mein harsches Urteil zu belegen, das folgende Zitat:


    "In den Jugendsendungen und Social-Media-Kanälen wird immer wieder gegen die Formulierung des Medienstaatsvertrags nach Achtung der Würde des Menschen und Schutz sittlicher und religiöser Überzeugungen verstoßen. Schamgrenzen werden eingerissen. Pornographische Darstellungen werden ohne Altersüberprüfung für Kinder und Jugendliche bereitgestellt."


    Gibt es Belege für diese Behauptungen? Mich würde doch mal interessieren, wo in Jugendsendungen "Pornographische Darstellungen (...) ohne Altersüberprüfung für Kinder und Jugendliche bereitgestellt" werden. Der Artikel nennt keinen einzigen Fall. Stattdessen sehen wir nur wieder die gute alte Sexualfeindlichkeit sogenannter Christen, die glauben, ihr verqueres Weltbild allen anderen Menschen überstülpen zu können. Religiöse Überzeugungen haben aber bei dieser Fragestellung nicht das Geringste verloren, denn es geht ja, siehe erster Satz des Artikels, angeblich um "Wissenschaft".


    Tut es aber nicht, nicht im Geringsten. Die Biologie ist nicht die einzige Wissenschaft, sie steht nicht im luftleeren Raum. Es gibt auch die Sozialwissenschaften, denn Sex dient nicht nur der Fortpflanzung, er hat neben dieser Funktion auch noch die Lust- sowie die soziale Funktion.


    Und es gibt queere Menschen, es gibt Homosexualität, nicht-binäre Menschen und Transsexuelle. Wenn die Damen und Herren, deren Namen unter dem Machwerk stehen, diese Fakten nicht sehen können, sind sie im besten Fall Fachidioten, aber eigentlich haben sie in einer Universität oder Arztpraxis nichts verloren.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Ganz merkwürdig finde ich auch folgendes Zitat: "Wir sehen Errungenschaften der Frauenbewegung bedroht, weil jeder Mann sich fortan durch eine Erklärung zur Frau deklarieren und in deren Schutzzonen eindringen kann".


    Ich denke nicht, dass die Intention eines sich als Frau fühlenden Mannes ist, ein wenig in den weiblichen Sphären spionieren zu können.

  • Zitat

    weil jeder Mann sich fortan durch eine Erklärung zur Frau deklarieren und in deren Schutzzonen eindringen kann".

    Es mag ja tatsächlich solche Männer geben, die sich als Fraus ausgeben wollen, um zu "spionieren". Das aber zu verallgemeinern, und jeden Mann quasi unter Generalverdacht zu stellen, entlarvt u.A. die wahre Intention eines derartigen Artikels.

  • Das war ja auch das Argument der Harry Potter-Autorin J.K. Rowling, die wohl mal negative Erfahrungen mit einem Transmann auf dem Damenklo gemacht hat.


    Es geht wohl nicht nur ums Spannen. Es gab da in den USA einen Kerl im Knast, der mit einem Mal Frau sein wollte und daraufhin in einen Frauenknast kam. Dort hat er dann zwei Frauen geschwängert...

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

    Einmal editiert, zuletzt von Grubendol ()

  • Im Prinzip finde ich obiges Schreiben gut. Aber es betrifft nicht nur ARD und ZDF, die sich manipulatorisch zeigen.

    Ich gehe davon aus, dass viele, in die man sich hineinversetzen sollte nach Maggie, zu ihren Ansichten unbewusst hin manipuliert wurden. Hier in den Dörfern leben alle mir bekannten Leute als Mann und Frau und kritisieren transgender, einige artikulieren aber auch, dass man sie in ein anderes Denken pressen will und bei diesen Menschen handelt es sich nicht um entschiedene Christen sondern einfach Nachbarn, Sportskameraden....., die den Mut haben, sich offen zu äußern.

  • Es sind nicht ARD und ZDF, die manipulieren, es sind diese sogenannten Christen, die ihre Märchen erzählen wollen und die Kinder manipulieren.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Langsam dämmert es den ersten Frauenrechtlern, dass Transgender und Frauenrechte nicht automatisch in die selbe Richtung gehen. (Ob dann das Feindbild von den alten weißen Männern auch auf die alten weißen Frauen erweitert wird?)


    Schauen wir zum Sport. Wenn man Transgendersportler zulässt, wird in Zukunft wohl kaum noch eine als Frau geborene auf dem Siegertreppchen stehen können.


    Tja, wenn der Mensch alles in die Hand nimmt, inklusive der Wahl des Geschlechtes, dann wird es nicht einfach. Wie hat mein Vater immer gesagt: Es ist nicht einfach, wenn man's doppelt nimmt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!