Wie können sich private Haushalte auf eine mögliche Gasknappheit und Stromausfälle im Winter vorbereiten?

    • Offizieller Beitrag

    Moin,


    uns droht bekanntlich ein Gasmangel im Herbst und im Winter. Im Notfall werden zwar laut Auskunft der Bundesregierung private Haushalte und die kritische Infrastruktur vorrangig mit Gas versorgt werden und die Industrie muss zuerst mit Einschnitten rechnen.


    Was aber passiert, wenn diese Massnahmen nicht ausreichen und Putin die Gaslieferungen weiter kürzt?


    Wie können sich private Haushalte auf diese Situation vorbereiten, ohne in eine wenig hilfreiche Panik zu verfallen?


    Man liest in den Medien derzeitig sehr viel von Elektroheizthermen, Campingkochern etc. für den Notfalleinsatz in den Wohnungen. Alles Panikmache oder begründete Überlegungen?


    Was denkt Ihr?

  • Zitat von Günter

    Alles Panikmache oder begründete Überlegungen?

    Wie weit wird Russland gehen und wie lange wird die USA dabei zusehen? Das kann niemand so genau sagen. (Ok, vielleicht schon, nur die einfachen Leute bekommen davon nichts mit ;) )


    Wir sind und bleiben fürs Erste abhängig von Energie - und das wissen sowohl die USA, die uns ihr Fracking-Gas verkaufen wollen und Russland, das nur den Sperrhahn schließen muss, um hier gesellschaftliche Erdbeben zu verursachen.


    Wer jetzt übereilt auf Elektro umsteigt bekommt den Hammer auch zu spüren. Es gibt keinen anderen Ausweg, als im privaten Bereich so viel wie möglich einzusparen.


    Natürlich ist das wiederum schlecht für die Wirtschaft, die ja vom Konsum lebt.


    Daran erkennt man aber, dass unser komplettes Energie- und Wirtschaftssystem letztlich auf Kredit wirkt. Und das hat nunmal Grenzen.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :wacko:
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 2 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, webp, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!