Was ist eigentlich das Gewissen?

    • Offizieller Beitrag

    Moin!


    Mal eine Frage: Was ist eigentlich das Gewissen?


    Ganze Bücherregale wurden mit dieer Frage gefüllt. Laut Wikipedia soll die heutige Bedeutung von Gewissen wesentlich auf Martin Luther zurückgehen: Gewissen Begriffsherkunft – Wikipedia. Was Luther damit aber meinte, geht für mich aus der Wikipedia-Erläuterung nicht eindeutig hervor.


    Doch selbst in der Weichspüler-Werbung spielte das Gewissen in Deutschland viele Jahre lang eine prägende Rolle:



    Aber, mal in die Rund gefragt: Was versteht Ihr denn unter Gewissen?


  • Das Gewissen ist eine natürliche Gabe Gottes, die jedem Menschen innewohnt. Es ist das Vermögen zwischen Recht und Unrecht zu entscheiden. Voraussetzung für einen ausgeglichenen Maßstab des eigenen Gewissens ist die Schulung desselben anhand christlicher Grundsätze.

  • Ich sehe das eher wie Luhmann:


    "das Gewissen als eine Funktion im Dienste der Identitätsbildung: Die Möglichkeiten, die ein Mensch hat, sich zur Welt zu verhalten, sind weit größer als die Fähigkeit, sie (alle auf einmal) zu realisieren. Ich kann ein Schurke sein, ein Heiliger, ein Feigling, ein Held – aber nicht alles auf einmal. Der Mensch wählt bestimmte Optionen und schlägt andere aus und bildet so eine Persönlichkeit aus, d. h., er wird zu einer selektierenden Struktur, die typischerweise so und nicht anders handelt. Der Mensch braucht Kontrollinstanzen, mit denen es ihm gelingt, eine konstante Persönlichkeit zu sein und zu bleiben, „und eine solche Kontrollinstanz […] ist das Gewissen […]. Jedes sichtbare und in diesem Sinne äußere Verhalten des Menschen […] sagt etwas darüber aus, was der Mensch ist. Er stellt sich, ob er will oder nicht, in seinem Verhalten dar und legt sich damit fest, da die Zeit sein Verhalten unwiderruflich […] in die Vergangenheit entrückt. Will er sich als identische Persönlichkeit darstellen, muss er die Kontrolle über sein Erscheinen behalten. Das ist nur möglich, wenn er sich durch innere Vorgänge, die dem Einblick entzogen sind, objektiviert." - Wikipedia

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Ein Gewissen bildet sich. Es bildet sich aus dem familiären und sozialen, sowie aus dem weiteren Umfeld geprägten Vorleben. Später hinaus kommt dazu, was sich der Mensch daraus zusammenbaut.

    Nehmen wir z.B. Lügen - wie wird in der Herkunftsfamilie mit Lügen umgegangen, wie im sozialen Umfeld und z.B. was erlebe ich im TV oder in anderen Bereichen zu diesem Thema und welche Verknüpfung stelle ich für mich selbst dazu her.

    All das und sicher noch viel mehr bildet sich zu dem, was man Gewissen nennt. Es macht einen großen Teil unseres Seins aus.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!