Plötzlich 2,3 Milliarden Euro von der Bankenrettung übrig

  • Bankenrettung: Streit um Altmittel von 2,3 Milliarden Euro - WELT
    Dank eines gut gefüllten europäischen Rettungsfonds werden Altmittel zur Bankenrettung nicht mehr gebraucht. Nun gibt es Streit darüber, was mit den Milliarden…
    www.welt.de


    Also, Gerhard Schick, das geht so natürlich nicht! Das Geld, die 2,3 Milliarden Euro, gehört natürlich der Kreditwirtschaft, die das damals ja auch durch Einzahlungen in den nationalen Rettungsfonds aufgebracht hat! Das kann doch jetzt nicht mit den bedauerlicherweise noch ausstehenden Subventionen des Staates an die Banken verrechnet werden. Das sind doch ganz unterschiedliche Töpfe. Also so geht das jetzt aber nicht! Recht muss Recht bleiben!

  • Eulenspiegel, mir ist nicht ganz klar, ob du das ironisch meinst. Aber was du schreibst ist auf alle Fälle richtig! Das sind wirklich zwei ganz unterschiedliche paar Schuhe!


    Was kann denn die Volksbank von Hintertupfingen dafür, wenn andere Großbanken damals von der Politik unterstützt wurden und die Rückzahlungen schuldig blieben?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!