• "Keine Frage, wer sich als Hanffreund aufs Münchener Oktoberfest verirrt, dürfte reichlich fehl am Platze sein. Auf der „Wiesn“ wird nämlich nicht gechillt, sondern Leib und Seele strapaziert. Vor allem geht es darum, dass Gehirn in Alkohol zu baden und zugleich die Sau rauszulassen. Zu Tausenden hocken die Schluckspechte und Schnapsdrosseln dicht gedrängt wie Mastvieh in den Bierzelten, schütten literweise schlecht eingeschenkte Bierplörre in sich hinein, fressen Unmengen von halben Hähnchen aus Käfighaltung und grölen im Chor „Layla“. Mit dabei das Corona-Virus: o‘gsteckt is!" - Hanfjournal

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Ich verstehe solche Massenveranstaltungen nicht, ob Kirmes, Karneval, Sängerfest oder Schützenfest. Im Grunde genommen wird dort nicht mehr Brauchtum gewahrt sondern Alkohol in Massen konsumiert. Gepaart mit teils Drogenexzessen und Gewalt finde ich, das dieser "Brauchtum" keiner mehr ist und abgeschafft werden könnte.

    Ist aber meine Meinung, und daher nicht allgemeingültig zu sehen. Was mir aber immer mehr auffällt und daher immer mehr Sorgen bereitet ist, dass bei solchen Veranstaltungen oftmals nicht auf seinen Nächsten geschaut wird, sich keiner mehr einmischt wenn jemand z.B. "über den Durst trinkt" und man lieber dabei zuschaut, wie sich einer Krankenhausreif trinkt.

    Dennoch, gerade solche Mammutveranstaltungen wie die Wies`n zeigen doch, dass scheinbar noch viel Geld auf dem Markt ist und hier trennt sich die Spreu vom Weizen: die Einen haben im Überfluss und ersenken das geld dort - die Anderen stehen gefühlt am Zaun und dürfen nur zuschauen weil ihnen das Geld fehlt für solche Veranstaltungen. EIgentlich schade.
    Ich war das definitiv letzte Mal vor wenigen Wochen mit meiner Enkelin auf einer Kirmes, zum einen mag ich den Lärm nicht und die diversen Düfte von den unterschiedlichsten Fressbuden, zum Anderen wird nur noch Schrott für viel Geld angeboten. Ich möchte das nicht mehr. Aber da mag jeder für sich entscheiden. Meine ist gefallen.

  • Zitat von Bille 1966

    Ich verstehe solche Massenveranstaltungen nicht, ob Kirmes, Karneval, Sängerfest oder Schützenfest. Im Grunde genommen wird dort nicht mehr Brauchtum gewahrt sondern Alkohol in Massen konsumiert. Gepaart mit teils Drogenexzessen und Gewalt finde ich, das dieser "Brauchtum" keiner mehr ist und abgeschafft werden könnte.

    "Panem et circenses" - Brot und Spiele. Von Gott entfernte Menschen füllen ihre Leere damit.


    Zitat von Bille 1966

    Ich war das definitiv letzte Mal vor wenigen Wochen mit meiner Enkelin auf einer Kirmes, zum einen mag ich den Lärm nicht und die diversen Düfte von den unterschiedlichsten Fressbuden, zum Anderen wird nur noch Schrott für viel Geld angeboten. Ich möchte das nicht mehr. Aber da mag jeder für sich entscheiden. Meine ist gefallen.

    Sehr lobenswert. Es geht ja nicht darum, dem Spaß am Leben abzuschwören. Aber solche Veranstaltungen sind wie eine Droge, die die Menschen davon abhalten sollen, über die wirklich wichtigen Dinge im Leben nachzudenken.


    Feiern, Freude, Spaß, gutes Essen und auch Alkohol in Maßen - das ist alles die Gabe Gottes. Aber es ist nicht die oberste Priorität im Leben.


    Zitat von Prediger 3, 10ff

    10 Ich habe das Geschäft gesehen, das Gott den Menschenkindern gegeben hat, sich darin abzumühen. 11 Alles hat er schön[2] gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt, nur dass der Mensch das Werk nicht ergründet[3], das Gott getan hat, vom Anfang bis zum Ende. 12 Ich erkannte, dass es nichts Besseres bei ihnen[4] gibt, als sich zu freuen und sich in seinem Leben gütlich zu tun[5]. 13 Aber auch, dass jeder Mensch isst und trinkt und Gutes sieht bei all seinem Mühen, das ist eine Gabe Gottes.

  • Ich weiß ja nicht...ich schätze Pispers sehr, aber das scheint mir eine gewagte Behauptung zu sein.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!