Union will radikale Proteste von Klima-Aktivisten hart bestrafen

  • Weil er die persönliche Ebene nicht rauslassen kann und ich nicht einsehe, mir jede Beleidigung oder Unterstellung gefallen zu lassen.

    Da musste ich doch jetzt laut lachen...Ich erinnere in dem Zusammenhang nur an deinen Beitrag #23 und frage:


    Wer kann hier in Wirklichkeit die persönliche Ebene nicht rauslassen und muss mit Beleidigungen und Unterstellungen "argumentieren"?


    So ziehen sich Beleidigungen und unbegründbare Unterstellungen wie ein roter Faden durch deine Beiträge. Ein Beispiel unter vielen:

    Zitat von Grubendol

    Seine Angewohnheit, die Zitate aus den Texten beharrlich zu ignorieren, macht eine Diskussion schwierig.

    Durch derartige, unbegründete Unterstellungen wird eine sachliche Diskussion unmöglich gemacht.

  • Warum bitte tauscht Ihr Eure unterschiedlichen Meinungen und Auffassungen nicht einfach friedlich miteinander aus?

    Ja Günter, das wäre auch in meinem Sinn. Ich bin ja froh, dass Grubendol eine andere Meinung vertritt und diese auch dokumentiert. Leider - so scheint es - fühlt er sich aber durch die Meinungen anderer angegriffen. Allgemein betrifft das die Meinung von Gläubigen - insbesondere meine Auffassung scheint ihm stets ein wahrer Dorn im Auge zu sein, der einen friedlichen Austausch seinerseits unmöglich macht.


    Ich würde viel lieber auf einer rein sachlichen Ebene diskutieren, nur gäbe es dann eben nicht viel mit Grubendol zu diskutieren, obwohl seine Position grundsätzlich viel Potential dazu hat.

    Also nicht in Du-Botschaften, sondern in der Weise "Ich sehe das anders" oder "Ich sehe das so und so"?

    Das funktioniert, wenn man anderen Meinungen das Recht, vertreten zu werden, einräumen kann. Frei nach Voltaire hieße das: Eine völlig im Widerspruch zur eigenen Auffassung stehende Meinung in der öffentlichen Diskussion dulden zu können. Das fällt Grubendol offenbar sehr schwer, denn er versucht stets, die Vertreter von Meinungen, die ihm nicht gefallen, auf der persönlichen Ebene herabzuwürdigen anstatt den Meinungen sachlich und mit entsprechenden Argumenten zu begegnen.


    Welche Lösung schlägst du vor? Sollen wir Grubendol ignorieren, sobald er auf die persönliche Ebene abdriftet? Dann wird es hier natürlich sehr viel ruhiger ablaufen und viele der letzten Beiträge in den Diskussionen werden aus seinen Verunglimpfungen der Meinungen Andersedenkender bestehen. Ob das dann so ein gutes Aushängeschild für das Forum ist, wage ich indes zu bezweifeln.

  • Kommen wir mal zurück zum Thema:

    Grüne: Dem Klimaschutz wird ein Bärendienst erwiesen

    Dr. Irene Mihalic (Bündnis 90/Die Grünen) sagte, ihre Fraktion lehne Protest und Aktionsformen, die dazu geeignet seien, die Sicherheit von Menschen zu gefährden, mit aller Entschiedenheit ab. Das gelte unabhängig davon, ob der Grund für den Protest berechtigt sein mag oder nicht. Es werde auch nicht besser, wenn Proteste unter dem Label Klimaschutz liefen. Ganz im Gegenteil erweise die „Letzte Generation“ dem Klimaschutz einen Bärendienst und streue all denen Sand ins Getriebe, die sich ernsthaft und aufrichtig für eine wirksame Klimaschutz einsetzen. Die gefährlichen Aktionen der sogenannten Letzten Generation seien klimapolitisch kontraproduktiv, rechtsstaatlich hochproblematisch und damit „vollkommen inakzeptabel“.


    Der Antrag der Union sei aber mindesten genauso so hart amThema vorbei, wie die Proteste, für die sie jetzt eine Strafverschärfung fordere. Sie habe geradezu nach einer Gelegenheit gesucht, von ihrem eigenen Scheitern in der Klimapolitik ablenken zu können und diffamiere nicht nur die „Letzte Generation“ sondern die gesamte Klimaschutzbewegung.


    Deutscher Bundestag - Keine Unterstützung für Unionsantrag zu Klimaaktivisten
    Die Forderung von CDU/CSU nach einer härteren Gangart gegen Klima-Aktivisten wird von den meisten anderen Fraktionen abgelehnt. Abgeordnete der…
    www.bundestag.de


    Diesen Aussagen stimme ich zu.

  • Union will radikale Proteste hart bestrafen: Dobrindt warnt vor „Entstehung einer Klima-RAF“
    Um radikalen Klima-Aktivisten entgegenzuwirken, ruft die Union nach einem verschärften Strafrecht. CSU-Politiker Dobrindt wähnt gar terroristische Züge hinter…
    www.tagesspiegel.de



    Unglaublich! Die letzte bekanntgewordene Tat der RAF fand nach meinem Kenntnisstand in der Nacht vom 26. auf den 27. März 1993 bei dem Sprengstoffanschlag gegen die JVA Weiterstadt statt.


    Seitdem gab es nach meinen Informationen nur noch Anschläge von rechts. Mit schlimmen Morden und Terrotakten! Die störten den CSU-Politiker Dobrindt offenbar nicht! Jetzt aber droht nach seiner Aussage offenbar eine wesentlich schlimmere Gefahr: Die radikalen Klima-Aktivisten!


    Denn Klima-Protest dürfe laut dem CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt „kein Freibrief für Straftaten sein“. Es brauche „deutlich härtere Strafen für Klima-Chaoten, um einer weiteren Radikalisierung in Teilen dieser Klimabewegung entgegenzuwirken und Nachahmer abzuschrecken“, sagte der CSU-Politiker. Die Entstehung „einer Klima-RAF“ müsse verhindert werden.


    Wie wäre es denn, wenn man stattdessen die Warnrufe der Klimaaktivisten wirklich einmal ernsthaft wahrnimmt und wirklich endlich, endlich Konsequenzen zieht und nicht aus Rücksichtnahme vor den Milliardären alle gesetzten Klimaziele immer wieder bewusst verfehlt???


    Damit mich niemand falsch versteht: Ich halte die Aktionen der radikalen Klima-Aktivisten für kontraproduktiv und für total ungeschickt. Damit erreicht man nur das Gegenteil! Man sieht ja, wie Dobrindt und Co. sich schon die Hände reiben.


    Fakt ist: Die in der Vergangenheit versprochenen und gesteckten Ziele der deutschen Regierungen wurden ständig gebrochen und es wäre wirklich zu billig, jetzt dem durchgeknallten Putin die alleinige Schuld dafür zuzuweisen.


    Wie wäre es denn, wenn wir die Zeichen der Zeit endlich einmal richtig deuten und angemessene Konsequenzen aus der globalen Klimaerwärmung ziehen und die längst gegebenen Zusagen endlich einhalten, statt die Schuld bei denen zu suchen, die aufgrund unseres jahrelangen Versagens reagieren?


    Man muss den jungen Leuten zugestehen, dass ihre Angst und Wut nach dem wiederholten Versagen und Nichthandeln der Politik wächst!


    Also Leute, jetzt nicht gegen die Klima-Aktivisten hetzen, sondern endlich tatsächlich gegen die weltweite Klima-Erwärmung konkret handeln!

  • Ihr Lieben,


    in Bayern können Richter anordnen, dass Menschen bis zu 30 Tage lang vorsorglich in Polizeigewahrsam kommen. Jetzt zieht die CDU in anderen Bundeländern nach, z. B. in Hamburg:


    Hamburgs CDU-Chef Ploß: Härteres Vorgehen gegen Klimaaktivisten
    Hamburgs CDU-Chef Christoph Ploß kann sich ein härteres Vorgehen gegen Klimaaktivsten vorstellen. Vorbild ist für ihn dabei Bayern. Dort gelten besonders…
    www.ndr.de

    Was für ein Weltbild und eine verzerrte Wahnehmung haben diese Herrschaften von der CDU nur???


    Man kann die Art und Weise des Protestierens der Klimaaktivsten der "Letzen Generation" selbstverständlich kritiseren und über weiterreichende Reaktionen nachdenken.


    Aber, jetzt frage ich Hamburgs CDU-Chef Christoph Ploß und alle Beführworter seiner Forderungen:


    Was habt Ihr denn gefordert, wenn in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder Nazis und ihre Anhänger Gewalt, Terror und Mord in Deutschland ausübten?


    Herr Christoph Ploß, jetzt mal Butter bei die Fische: Was haben Sie denn nach diesen schrecklichen Taten gefordert? Nichts? - Nein, gar nichts! Bei Herrn Ploß sind Nazis nicht so schlimm!


    Stattdessen gab es für Herrn Ploß andere sehr wichtige Themen:


    Beispielsweise leistete sich Christoph Ploß als Reaktion auf die Stürmung des Kapitols in Washington im Januar 2021 eine unglaubliche Relativierung und stellte wörtlich „Die Linke.“ auf eine Stufe mit der „AfD“!


    Herr Ploß, das ist unlogisch! Denn genau betrachtet vertreten Sie doch die politischen Ziele der AfD!


    Ist das nicht schlimm? Der Politiker mit dieser Gesinnung ist tatsächlich der Vorsitzende der CDU von Hamburg! Sollte diese Tatsache nicht einigen Anhängern der CDU zu denken geben?

  • Ein Essay von Bernhard Pötter:


    Radikale Klimaproteste: Dringend benötigte Störenfriede
    Die Aktionen der Letzten Generation polarisieren: Sie zwingen uns, die Komfortzone zu verlassen. Das tut weh, aber nur so hat Klimaschutz eine Chance.
    taz.de



    Man kann es natürlich auch so sehen:


    Peter Gauweiler im Interview: „Der Staat muss gegen die Klimaaktivisten nicht den Hulk geben“
    CSU-Legende Peter Gauweiler spricht im Interview über die Lust am Aufbegehren und darüber, wie er zu seiner Zeit als bayerischer Innenstaatssekretär mit…
    www.faz.net

  • "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Zitat

    Schirdewan (Linke) zeigt Verständnis, Wissenschaftler weisen RAF-Vergleiche zurück

    (...)

    Der Hamburger Forscher Wolfgang Kraushaar rechnet dennoch mit einer Ausweitung der Proteste. Er bezeichnete die „Letzte Generation“ im Deutschlandfunk als „Endzeitgruppierung“, die sich in einer Eskalationslogik befinde. Das Vorgehen der Gruppe als eine Form von Terrorismus zu bezeichnen, hält er aber für unzulässig. Kraushaar betonte, die Protestierenden richteten Appelle an die Politik und wollten den Staat nicht zersetzen. Zudem hätten sie große Teile der Wissenschaft auf ihrer Seite. Dies sei ganz anders als bei der Roten-Armee-Fraktion.

    (...)

    DLF

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Und es sage niemand, er/sie habe es nicht gewusst, wenn er/sie im Stau steht, weil die Letzte Generation die Straße blockiert:

    Zitat

    Was 100.000 Tote zusätzlich mit dem Klimawandel zu tun haben

    (...)

    Für Deutschland hat eine Studie des Robert Koch-Instituts (RKI), des Umweltbundesamtes (Uba) und des Deutschen Wetterdiensts (DWD) für die Jahre 2018 bis 2020 abgeschätzt, dass insgesamt 19.300 Menschen durch die Auswirkungen von Hitze ums Leben kamen. Und im August hat das Statistische Bundesamt darauf hingewiesen, dass im Juli 2022 in Deutschland auffallend viele Menschen starben: rund 9.000 beziehungsweise 12 Prozent mehr Menschen als im Schnitt im Juli der vier vorangegangenen Jahre .

    (...)

    Spiegel Online

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Das tut mir jetzt aber leid... ;)


    Zitat

    „Klimakleber“ ärgern sich über Rückruf ihres „Lieblingsklebers“

    (...)

    Klimaaktivisten der Letzen Generation haben mitgeteilt, dass ihr „Lieblings-Sekundenkleber“ zurückgerufen wurde. „Wir sind untröstlich“, schrieben sie dazu auf Twitter in Großbuchstaben. Der Grund dafür sei nicht klar. „Die Filialleitung konnte uns nicht weiterhelfen“, hieß es weiter. Die Gruppe bittet um Hinweise.

    (...)

    RND

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

  • Bundesweite Razzia bei der "Letzten Generation" - aber nicht wegen eines geplanten Staatstreiches, sondern weil sie Notfallventile einer Rohöl-Pipeline zugedreht hatten. Haftbefehle gab es keine.

    #AfDverbotjetzt


    Zitat

    Razzia gegen Klimaaktivisten der »Letzten Generation«

    (...)

    Ermittelt werde wegen »des Anfangsverdachts auf Bildung oder Unterstützung einer kriminellen Vereinigung, Störung öffentlicher Betriebe, Hausfriedensbruch und Nötigung«, so Klement. Beschuldigt würde eine »niedrige, zweistellige Anzahl von Personen«. Genauere Angaben zu den Beschuldigten oder den Orten der Durchsuchungen wollte der Sprecher nicht machen. Festnahmen habe es keine gegeben.

    (...)

    Spiegel Online

    Beim Klimaschutz fragt man sich allerdings, wer hier die kriminelle Vereinigung ist, die "Letzte Generation" oder die CDU/CSU.

    "Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
    Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!