"Ich sammele den Rest meiner Schafe aus allen Ländern..." Jer 23,3

  • Gott hat verheißen, das Volk Israel in Israel zu sammeln aus allen Völkern. Ist dies nun der Zeitpunkt?

    Ich las Berichte eines Hamburger Missionswerkes, die jetzt ukrainische Juden nach Israel bringen. Sicher ist es eine gute Sache, die Menschen aus dem Krieg in Sicherheit zu bringen und Israel ist auf jeden Fall sicherer. Ich sah Fotos, wie Kinder in Jerusalem Begrüßungsgeschenke bekamen wie ein Fahrrad. In der Ukraine konnten sie sich das nicht leisten wird berichtet.

    Ist es aber der Plan Gottes jetzt auch alle anderen Juden zu sammeln? In den 80-gern prophezeiten neben Steve Lightle viele, der Eiserne Vorhang würde sich auftun und Millionen von Juden nach Deutschland strömen und dann nach Israel gehen. Eberhard Mühlan reiste nach Norwegen, um sich die Vorbereitungen anzusehen. Die Norweger waren überzeugt, die Juden kämen durch ihr Land und kauften 3 Busse, um sie von der Grenze abzuholen. Nicht mit vollziehen konnte Eberhard, so sagte er uns im Hauskreis, dass riesige Gefriertruhen mit Fleisch in den 80-gern in Norwegen angeschafft wurden. In Hildesheim lagerten 2 LKW Ladungen Bibeln für die Juden. Dann brauchte Hartmann seine Lagerhallen und bat dringend, Bibeln zu nehmen. Wir nahmen 120000 und fragten, wann sie abgeholt würden und bekamen die Antwort, wir seien nur Jesus verantwortlich. Nach einiger Zeit dachte ich, es sei lieblos, den Juden sofort Neue Testamente zu geben nach ihrer Ankunft und wenn heute einer hungrig ist, braucht er jetzt Brot. Wir gaben die Bibeln, die für die Juden waren AVC, die sie in die Ukraine brachten um 1986. Rabbi Goldberg sagte uns, die ganzen Prophetien hier seien nicht echt, denn Israel sei noch nicht in der Lage, sie alle auf zu nehmen. Zunächst müsste Israel vorbereitet werden. Dann zerbrach der Eiserne Vorhang und sofort wurde dauernd für Exobus gesammelt. Auch Bekannte gingen in die GUS Staaten und versuchten Juden zu bewegen, nach Israel zu gehen. Man sah Videos, wie Juden mit Hund, Katze, Klavier in Odessa an Bord gingen und nach Israel gebracht wurden, finanziert komplett von Christen hier. Stolz wurde von den Kanzeln erzählt, wie viele es schon waren...Dann gingen Bekannte für einige Monate nach Israel und arbeiteten bei der Aufnahme der Flüchtlinge mit. In einer Gemeinde hörten wir sie danach sprechen: zahlreiche Juden gingen zurück nach Russland. Dort waren sie Fachärzte, Professoren...in Israel waren sie Straßenfeger oder arbeitslos und lebten am Existenzminimum. Auch wir kennen Juden, die Israel wieder verließen.

    Gott wird sein Volk sammeln, das sagt die Schrift. Aber sind die Prophetien echt, dass es jetzt ist? Israel ist überfordert mit der Aufnahme. Wir hörten uns ständig die Berichte von Exobus an, spendeten aber nicht, weil wir nicht überzeugt waren, dass in den 90-gern der richtige Weg eingeschlagen wurde, der bis heute existiert. Meiner Ansicht nach erfüllte sich Steve Lightles Prophetie im Buch "der 2. Exodus" nicht so wie beschrieben, auch wenn viele Juden nach Deutschland kamen um 2000, auch wir kennen einige. Hilfreich für die Menschen aus der Ukraine ist es sicherlich, wenn sie dem Krieg entkommen können, denn mehrfach berichtete die Presse von fast 100-jährigen Juden, die im KZ waren und nun durch Bomben starben, z.B. in Charkow.

  • Hallo Gera,


    ich sehe da eher ein geistiges Zusammenbringen, eine Rückkehr der Israeliten zu Gott und weniger ein geographisches Einsammeln aller Israeliten aus den verschiedenen Ländern.


    Das geht aus dem Kontext aus Jeremia 23, insbesondere aber in den Kapiteln davor.


    Zitat von Jeremia 23,1f

    1 Wehe den Hirten, die die Schafe meiner Weide zugrunde richten und zerstreuen!, spricht der HERR[1].

    2 Darum, so spricht der HERR, der Gott Israels, über die Hirten, die mein Volk weiden: Ihr habt meine Schafe zerstreut und sie vertrieben und habt nicht nach ihnen gesehen[2]. Siehe, ich werde die Bosheit eurer Taten an euch heimsuchen, spricht der HERR[3].

    Dem von Dir angeführten Vers 3 aus Jeremia 23 geht das Urteil über die bösen Hirten voraus, die ihre Pflicht für das geistige Wohl der Israeliten zu sorgen, vernachlässigten.


    Zitat

    4 Und ich werde Hirten über sie erwecken, die werden sie weiden. Und sie sollen sich nicht mehr fürchten und nicht erschrecken noch vermisst werden, spricht der HERR[4].

    5 Siehe, Tage kommen, spricht der HERR[5], da werde ich dem David einen gerechten Spross[6] erwecken. Der wird als König regieren und verständig handeln und Recht und Gerechtigkeit im Land üben.

    Dieser gerechte Spross ist niemand anders als Jesus selbst, der gerechte Hirte, der die Herde Gottes fürsorglich behandelt. Leider haben sich die meisten Israeliten gegen Jesus entschieden, weswegen er die traurige Prophezeiung äußerte:


    Zitat von Luk. 13,34f

    34 Jerusalem, Jerusalem, das da tötet die Propheten und steinigt, die zu ihm gesandt sind! Wie oft habe ich deine Kinder versammeln wollen wie eine Henne ihre Brut unter die Flügel, und ihr habt nicht gewollt!

    35 Siehe, euer Haus wird euch überlassen. Ich sage euch aber: Ihr werdet mich nicht sehen, bis es geschieht, dass ihr sprecht: »Gepriesen ⟨sei⟩, der da kommt im Namen des Herrn!«

    Leider bleibt bis auf den heutigen Tag dieses klare Bekenntnis zum Messias aus. Deswegen "sehen sie ihn auch nicht".

  • Gemäß Lk 13,35 gehe ich davon aus, dass eine große Erweckung zu Jesus unter Juden kommt und er erst wieder kommt, wenn sie rufen, dass er gepriesen ist. Ob das nur im geografischen Israel ist, sagt die Bibel nicht, da stimme ich Nemesis zu.

    Trotzdem scheinen viele Israelis überzeugt zu sein, dass Juden nach Israel gehören. Von 2000 an und ich denke bis etwa 2008, wo die ukrainische Regierung es stoppte, war bekannt, dass Israelis für riesige Geldsummen und Bestechung Kinder in Kiew adoptierten und alle sprachen davon, dass sie bevorzugt behandelt wurden. Als wir das erlebten und selbst sahen, waren wir überzeugt, dass sie kleine Juden nach Israel holten und wir dachten, dass sie so schnell die Kinder bekommen, könnte daran liegen, dass auch Kiew die Juden nicht wollte. Aber ich sah das nicht als Erfüllung der Prophetie von Steve.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!