Einbrecher rasten in Harburg mit Daimler in ein Pfandleihaus

  • Gestern Abend kurz nach elf: Wir kamen nach unserem kleinen Kneipensparziergang durch unsere Einkaufsstraße in Harburg, da hörten wir einen lauten Knall vom anderen Ende der Lüneburger Str. Rums! Heftiger Knall und lautes Splittern von Glas.


    Wir liefen in die Richtung, bis wir ankamen, war auch die Polizei schon da. Außerdem viele Schaulustige! Im Schaufenster eines Pfandleihhauses steckte ein Daimler Kombi. Naja, man vermutet jetzt, dass der Fahrer da wohl absichtlich mit dem Kombi reingerammt war, um dort einzubrechen. Dort drinnen soll meistens nicht wenig umgetauschtes Gold und wertvoller Schmuck liegen.


    Aber die Aktion war wohl schiefgegangen, die waren mit dem Mercedes wohl nicht weit genug ins Schaufenster reingeknallt und kamen nicht durch das Gitter durch! Deswegen sind sie dann wohl schnell stiften gegangen. Naja, den Wagen werden sie wohl vorher geklaut haben.


    Nachdem wir sahen, dass die gute Harburger Polizei alles im Griff hatte, sind wir weitergedackelt. Das fand ich dazu eben auf der Seite unerer MOPO:


    Einbrecher rasen mit Auto in Pfandleihaus – Fahndung läuft
    Ein Auto ist im Hamburger Stadtteil Harburg in ein Pfandleihhaus gefahren. Die Täter seien auf der Flucht, sagte ein Polizeisprecher am frühen
    www.mopo.de

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!