Beiträge von grimm

    Naja, in diesem Forum gibt es ja sowieso fast nur Altfleisch, einschließklich dem Admin. Da ist es doch klar, dass die öfters mal krank sind oder auschillen müssen. Bei einigen von denen denkt man, wenn man sie sie Nähe Friedhof trifft, dass sie gerade vom Probeliegen kommen.


    Dein verbaler Unflat ist einfach eine widerwärtige Entehrung der Menschenwürde – widerwärtig, wie etwas nur widerwärtig sein kann! –, Ausdruck eines geistig-moralischen Tiefstandes: Ausdruck moralischer Verwahrlosung!


    Grimm

    Hallo Günter, auch ich wünsche dir zu deinem Ehrentag alles Gute.


    Mit herzlichem Gruß

    Grimm


    Möge die Straße uns zusammenführen


    Möge die Straße uns zusammenführen

    und der Wind in deinem Rücken sein;

    sanft falle Regen auf deine Felder

    und warm auf dein Gesicht der Sonnenschein.


    Und bis wir uns wiedersehen,

    halte Gott dich fest in seiner Hand;

    und bis wir uns wiedersehen:

    Friede über dich und unser Land.


    Führe die Straße, die du gehst,

    immer nur zu deinem Ziel bergab;

    hab‘, wenn es kühl wird, warme Gedanken

    und den vollen Mond in dunkler Nacht.


    Hab’ unterm Kopf ein weiches Kissen,

    habe Kleidung und das täglich Brot;

    sei über vierzig Jahre im Himmel,

    bevor der Teufel merkt: du bist schon tot.


    Bis wir uns mal wiedersehen,

    hoffe ich, dass Gott dich nicht verlässt;

    er halte dich in seinen Händen,

    doch drücke seine Faust dich nie zu fest.


    Und bis wir uns wiedersehen,

    halte Gott dich fest in seiner Hand;

    und bis wir uns wiedersehen:

    Friede über dich und unser Land.


    (Irisches Segenslied)

    Hallo Günter,


    auch ich wünsche Dir, dass durch diese Untersuchung – so ich es richtig verstehe, eine abschließende Kontrolluntersuchung – die Heilung der Krankheit bestätig wird.


    Mit herzlichem Gruß

    Grimm

    Ich wünsche dem frisch vermählten Paar zum 40. Hochzeitstag eine segensreiche, unverbrüchliche Verbundenheit.


    Ich habe einmal in meinem Archiv nachgeschaut und in der Zeitschrift DER SPRACHDIENST, Jahrgang 1992 (herausgegeben von der Gesellschaft für deutsche Sprache), eine Auflistung der Hochzeitsbezeichnungen gefunden. In Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien und Nordamerika wird der 40. Hochzeitstag »rubinene Hochzeit« genannt.


    Und es gibt einen 100. Hochzeitstag, den zum Gedenken an die verstorbenen Voreltern: die »Himmelshochzeit«.


    Grimm